Vereinsprüfung beim Hundesportverein Schwenningen

  • von

Bei trübem und nasskaltem Wetter führte der HSV Schwenningen seine Herbstprüfung durch. Als Leistungsrichterin wurde uns vom südwestdeutschen Hundesportverband Monika Büche zugeteilt. Bereits in der Dämmerung legte Jörg Jäckle die Fährte für die FH2. Die höchste Fährtenprüfung. Diese Fährte wurde drei Stunden später, nachdem diese von einer zweiten Person gekreuzt wurde, von Ramona Jehle und ihrer Rottweiler Hündin Allegra von Hause Ronin abgesucht. Die beiden konnten sich 76 Punkte erkämpfen.

Die Fährten für die IPO 2 wurden von Melanie Krüger und die für die IPO 3 wurden von Petra Reichmann gelegt. Auch hier konnten alle Hunde bestehen und zum Teil sehr gute sowie vorzügliche Punkte erzielen.

Nachdem sich die Teilnehmer und Richterin kurz im Vereinsheim aufgewärmt hatten ging es mit der Wesenüberprüfung und Chipkontrolle weiter. Hierbei dürfen die Hunde sich weder Artgenossen noch Menschen agressiv oder überaus ängstlich verhalten.

Im Anschluss wurden die Unterordnungen auf dem Platz absolviert. Auch hier bekam die Leistungsrichterin schöne Übungen der Teams zu sehen und alle konnten auch in dieser Sparte das Prüfungsziel erreichen.

Nach einer Mittagspause ging es frisch gestärkt zur letzten Disziplin; dem Schutzdienst. Als Schutzdiensthelfer fungierte Mike Schwabe. Den besten Schutzdienst zeigte Marc Riedlinger mit 95 Punkte. Der ein oder andere Hund zeigte sich doch unter Prüfungsbedingungen etwas frech, so dass einige Punkte verloren gingen. Alle Teilnehmer konnten das Prüfungsziel erreichen.

Im Einzelnen waren im Bereich IPO am Start:

Larissa Schütz (HSV Schwenningen) mit Kimbo IPO 2 mit 94/84/84=262 Punkte

Silke Renz (Gast) mit Lisha Liv de la montagne unique, IPO 2 mit 99/92/91=282 Punkte

Günter Schoch (Gast) mit Quai von der Königskanzel IPO 3 mit 81/79/88=248 Punkte

Marc Riedlinger (Gast) mit King Extra Temperament IPO 3 mit 91/84/95=270 Punkte

Als nächstes steht noch die Jahresabschlussfeier des Vereins an, bei der das Jahr in gemütlicher Runde seinen Ausklang findet.