swhv-VM

  • von

Am letzten Wochenende fand die diesjährige Verbandsmeisterschaft des Südwestdeutschen Hundesportverbandes statt. Diese wurde im Stadion von Karlsruhe – Neustadt ausgetragen. Am Start waren insgesamt 38 Hunde. Vom Hundesportverein Schwenningen hatten sich drei Hundeführer qualifiziert, wobei nur zwei starten konnten, da sich ein Hund im Vorfeld verletzte. Wie bei jeder dieser großen Meisterschaften wurde am Vorabend die Startreihenfolge durch Auslosen festgelegt. Melanie Krüger und Bernd Föry führten beide am Samstag im Stadion vor. Bernd und sein Nanuk waren bereits morgens an der Reihe. Der Malinoisrüde machte eine sehr schöne Unterordnung bei der die beiden Leistungsrichter nur Kleinigkeiten zu bemängeln hatten. Besonderheit dieser Meisterschaft zu den meisten anderen ist, dass jede Abteilung von zwei Leistungsrichtern unabhängig voneinander bewertet werden und der Hundeführer den Mittelwert erhält. So erhielten die beiden in dieser Disziplin 90 Punkte. Im folgenden Schutzdienst, welcher mit einer Schrecksekunde begann, erhielten sie 94 Punkte.

Melanie Krüger führte ihren noch jungen Malinoisrüden Onni zum ersten Mal auf einer überregionalen Veranstaltung. Die Übungen der Unterordnung wurden bis auf kleine Fehler sehr schön und schnell ausgeführt, so erhielten Sie gute 88 Punkte. Im anschließenden Schutzdienst zeigte Onni eine tolle Arbeit, die mit 95 Punkte belohnt wurde.

Mit diesen Ergebnissen lag Melanie am Samstagabend ganz vorne, dicht gefolgt von Bernd.

Der Wettkampf blieb spannend, denn es hatten so einige Teilnehmer gute Fährtenergebnisse am Samstag erzielt.

Melanie war bereits in der ersten Gruppe am Sonntagmorgen an der Reihe. Gesucht wurden die Fährten auf gegrubbertem Acker. Die Bodenbeschaffenheit in Karlsruhe ist ganz anders als im heimatlichen Schwenningen. Hier doch Lehmboden und dort ein sandiger Untergrund. Für die Hunde ein enormer Unterschied. Den sehr gut trainierten Hunden von Melanie und Bernd machte das nichts aus und Melanie´s Onni suchte die Traumpunktzahl von 100, Bernd´s Nanuk nicht viel weniger mit 97 Punkten.

Ein Hundeführer schaffte es sich vor Melanie zu drängen, damit wurde Melanie Vize-Verbandsmeisterin. Bernd und Nanuk belegten den vierten Platz. Somit sind beide Teams für die Deutsche Meisterschaft Ende September in Kahl qualifiziert.

IMG-20150927-WA0000