HSV Schwenningen wählt Jörg Jäckle zum neuen Vorsitzenden

  • von

Es ist, so könnte man sagen, das Ende einer Ära: Bei der Jahreshauptversammlung des Hundesportvereins Schwenningen übernahm Jörg Jäckle das Amt des Vorsitzenden von Bernd Föry, der jahrelang die Geschicke des Vereins geleitet hat. Der neue Vorsitzende wünscht sich, dass sich der Verein künftig weiterhin über sportliche Erfolge und eine gute Gemeinschaft freuen kann.

Auch in einigen anderen Ämtern brachten die Wahlen Veränderungen: Die bislang unbesetzten Aufgaben des Ausbildungswartes Basis übernahm Sarah Hornig-Schwabe und ins vakante Amt des ersten Ausbildungswartes IPO wurde Ina Graf gewählt. Larissa Schütz löste Petra Reichmann als Pressewart ab. Schriftführerin bleibt Carolin Schlenker und Mike Schwabe wurde als Aktivensprecher und kommissarischer Platzwart bestätigt. Als Kassenprüfer wählten die Mitglieder Ralf Hauger und Tobias Harter.

Anschließend ehrte der stellvertretende Vorsitzende Ronny Hornung im Namens des Südwestdeutschen Hundesportverbands (swhv) mehrere Mitglieder für ihre langjährige Treue. Seit zehn Jahren dabei sind Manuela Heidekrüger, Mandy Meuschke und Rene Wollmerstedt. Christoph Schmalz und Christian Schmitz sind gehören dem Verein seit 20 Jahren an und Christian Stark sogar schon seit 40 Jahren.

Auch 2016 freuten sich wieder einige Mitglieder des HSV Schwenningen über sportliche Erfolge. So wurden beispielsweise Martin Aust mit seiner Hovawart-Hündin Bara und Petra Reichmann mit ihrem Riesenschnauzer Hataro in ihren jeweiligen Rassezuchtverbänden Weltmeister beziehungsweise Vizeweltmeisterin. Im Falle von Aust war dies auf doppelte Weise etwas Besonderes: Er darf sich nicht nur Weltmeister nennen, sondern ist auch der erste IPO-Weltmeister, den es bei den Hovawarten je gab – der Wettkampft wurde 2016 nämlich zum ersten Mal ausgerichtet.

Die beiden Hundesportler nahmen außerdem an der FCI-Weltmeisterschaft in Slowenien (höchste Weltmeisterschaft im Hundesport) und an der Deutschen Meisterschaft des Verbands für das Deutsche Hundewesen (VDH) aller Gebrauchshunderassen teil, wo Reichmann die Silber-Medaille holte. Ebenfalls starteten hier Bernd Föry mit seinem Malinois Nanuk und Melanie Krüger mit ihrem Malinois Onni. Mehrere Mitglieder legten darüber hinaus überregionale und regionale Prüfungen ab. Der scheidende Vorsitzende Bernd Föry lobte in diesem Zusammenhang besonders die Arbeit der beiden Schutzdiensthelfer des Vereins, Jörg und Mike Schwabe, die viele der Erfolge durch ihr hevorragendes Training erst möglich machen.