Frühjahrsprüfung beim HSV Schwenningen

  • von

Elke Berger und ihr Hollandse Herder Rudi sind die Sieger der Frühjahrsprüfung des HSV Schwenningen. Mit 94 Punkten in der Fährte, 86 in der Unterordnung und 94 im Schutzdienst erzielten sie mit insgesamt 274 Punkten in IPO 3 das beste Ergebnis des Tages.

Ebenfalls eine sehr gute IPO3-Prüfung legte Erwin Rinner mit seinem Deutschen Schäferhund Ix vom Güldenen Winkel ab. Das Team erreichte das sehr gute Ergebnis von 272 Punkten (A: 91/B:90/C: 91).

Ina Graf freute sich mit ihrer Dobermann-Hündin Alana vom Klingbach über die bestandene IPO2 mit 270 Punkten. Alana glänzte vor allem in der Fährte (96 Punkte) und in der Unterordnung (93 Punkte). Im Schutzdienst erreichte sie 81 Punkte.

Die Begleithundeprüfung legte Manuela Heidekrüger mit ihrer Rottweiler-Hündin Jill vom Kriegsdamm ab. Jill zeigte sich sowohl bei der Unterordnung als auch im Verkehrsteil gegenüber Joggern, Radfahrern und Menschengruppen souverän, unbefangen und gehorsam.

Malinois Ruutipussi Ozzi suchte die  anspruchsvolle Fährte für die FH2-Prüfung mit sehr guten 93 Punkten. Hundeführerin Melanie Krüger hatte dabei nicht nur ihre eigene Fährte, um die sie sich an diesem Tag kümmern musste: Sie engagierte sich zusätzlich als Fährtenlegerin für die IPO-Prüflinge. Unterstützung beim Fährtenlegen erhielt sie von Verena Köhnke. Als Schutzdiensthelfer an diesem Tag fungierte Mike Schwabe, als Richter war Kim Hechler angereist.